Das Wasser der Thermen von Abano

Das Thermalwasser von Abano Terme gehört zu der Kategorie der unterirdischen Tiefenwasser und ist seit der Antike für seine wohltuenden Eigenschaften bekannt. Diese wertvollen Charakteristiken sind seiner 100 kilometerlangen Reise von den Monti Lessini im Alpenvorland bis hin zum Gebiet der Colli Euganei(dt. Euganeischen Hügel) zuzuschreiben. Das Wasser benötigt 25 - 30 Jahre bevor es mit einer Temperatur von 80 - 90°C aus dem Euganeischen Thermalbecken sprudelt. Während dieser Reise wird es mit einer Vielzahl an wertvollen Mineralsalzen angereichert.

Der Reichtum an gelösten Substanzen macht das Wasser der Therme von Abano, welches als leicht radioaktives Salz-Brom-Jod-Hyperthermal-Wasser eingestuft ist, weltweit einzigartig. Die chemische Zusammensetzung dieses Thermalwassers ist insbesondere für den Reifeprozess des Fangos von großer Bedeutung, da es die Entstehung spezieller Mikroorganismen fördert. Diese intensivieren die therapeutische Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen, Arthrose sowie Gelenkschmerzen und sind für Rehabilitationstherapien nach Knochenbrüchen geeignet. Das Thermalwasser wird außerdem für Inhalationskuren bei Atemwegserkrankungen eingesetzt.

OK
MORE INFO